X

Immer informiert bleiben – mit unserem Newsletter

Ob Neuigkeiten rund um unsere Produkte, Aktionen oder Unternehmens-News – mit unserem Newsletter bist du immer bestens informiert.

Jetzt abonnieren
Schliessen
Mobilnavigation

Mit einzigartiger Dreifachwirkung durch
Calcium, Magnesium und Sulfat

Mit einzigartiger Dreifachwirkung durch
Calcium, Magnesium und Sulfat

Mit einzigartiger Dreifachwirkung durch
Calcium, Magnesium und Sulfat

Trinktipps bei Hitze

Sommer, Sonne, Wärme – was für ein Genuss. Damit die Freude ungetrübt bleibt, ist es wichtig, immer genug zu trinken. Denn schon relativ geringe Flüssigkeitsverluste können Kopfschmerzen verursachen und die Leistungsfähigkeit einschränken. Beim Trinken kommt es nicht nur auf die Menge, sondern auch auf das richtige Getränk an. Mindestens 1,5 Liter pro Tag sind erforderlich, an heißen Tagen oft auch zwei bis drei Liter. Um rundum fit zu bleiben, sollte man die ausgeschwitzten Mineralstoffe gleich mit ersetzen. Ideale Quellen sind natürliche Mineral- oder Heilwässer, die mit der Flüssigkeit zugleich Mineralstoffe liefern. Ein Liter Ensinger Schiller Quelle enthält 573 mg Calcium, 105 mg Magnesium und weitere Mineralstoffe. Das natürliche Heilwasser löscht perfekt den Durst bei Hitze und kann zudem die Verdauung unterstützen und die Knochen stärken.

10 Trinktipps, damit Sie genug trinken bei Hitze

  1. Trinken Sie täglich mindestens 1,5 Liter, bei Hitze eher 2-3 Liter.
  2. Achten Sie darauf, auch die ausgeschwitzten Mineralstoffe zu ersetzen.
  3. Ideale Quellen sind mineralstoffreiche natürliche Mineral- und Heilwässer wie Ensinger Schiller Quelle Heilwasser.
  4. Trinken Sie möglichst regelmäßig über den Tag verteilt statt zu große Portionen auf einmal.
  5. Bei Hitze das Wasser besser nicht eiskalt trinken, sondern eher zimmerwarm oder nur leicht gekühlt.
  6. Stellen Sie Ihre gesamte Trinkration für den Tag bereits morgens bereit. Diese sollte bis zum Abend geleert sein.
  7. Stellen Sie sich an Orten, an denen Sie sich häufig aufhalten oder oft vorbeikommen etwas zu trinken hin.
  8. Trinken Sie zu jeder Mahlzeit ein Glas Wasser. Gewöhnen Sie sich Trinkrituale an; z. B. ein Glas Wasser morgens nach dem Aufstehen oder wenn Sie nach Hause zurückkehren.
  9. Wenn es Ihnen schwer fällt, an das Trinken zu denken, stellen Sie sich einen Wecker, der Sie regelmäßig daran erinnert oder verwenden Sie eine Trink-App fürs Smartphone.
  10. Wasser pur ist Ihnen manchmal zu langweilig? Geben Sie etwas Zitrone, Beeren oder Gurkenscheiben hinein. Kräuter wie Minze oder Basilikum oder Gewürze wie Ingwer sorgen ebenfalls für mehr Geschmack. Auch ein farbiges Glas erhöht für manche Menschen die Freude am Trinken.

Flüssigkeit und Mineralstoffe tanken
Bei Hitze geht viel Flüssigkeit über die Haut verloren. Das bemerken wir oft gar nicht, weil der dünne Schweißfilm bei hohen Temperaturen schnell verdunstet. Wer körperlich aktiv ist und viel schwitzt, kann sogar über zwei Liter Flüssigkeit pro Stunde verlieren. Mit der
Flüssigkeit verliert der Körper zugleich Mineralstoffe. Ein Liter Schweiß enthält Natrium und andere wertvolle Mineralstoffe wie Calcium und Magnesium. Darum schmeckt Schweiß salzig. Der Verlust an Mineralstoffen kann unsere Körperfunktionen merklich beeinträchtigen. Deshalb ist es so wichtig, mit der Flüssigkeit auch die Mineralstoffe zu ersetzen.

Perfekte Quelle nicht nur bei Hitze
Ensinger Schiller Quelle Heilwasser versorgt den Körper nicht nur mit viel Flüssigkeit, sondern liefert zudem erheblich mehr Mineralstoffe als Leitungswasser. Mit 573 mg Calcium deckt ein Liter des natürlichen Heilwassers bereits die Hälfte des Tagesbedarfs an dem bedeutsamen Knochen-Mineralstoff. Mit 105 mg Magnesium pro Liter, sorgt es für ein Drittel bis ein Viertel des täglichen Bedarfs an Magnesium, das für Muskeln, Herz und Gefäße nötig ist.

Gesundheitliche Vorteile der Schiller Quelle
Zusätzliche Vorteile bieten die nachgewiesenen gesundheitlichen Wirkungen der Ensinger Schiller Quelle. Mit einem hohen natürlichen Sulfatgehalt hilft das Ensinger Heilwasser den Darm sanft wieder in Schwung zu bringen. Ein Segen, wenn Hitze und Flüssigkeitsmangel zu einer Verstopfung geführt haben. Mit viel Calcium kann Ensinger Schiller Quelle die Knochen stärken und ist sogar offiziell zur Vorbeugung und zur begleitenden Behandlung von Osteoporose zugelassen. Zusätzliches Magnesium beugt nicht nur Magnesiummangel vor, sondern kann laut Studien zum Schutz vor Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen. Bei Blasenentzündungen mit dem typischen Erreger E. coli kann natürliches Sulfat aus der Ensinger Schiller Quelle helfen, den Bakterien das Leben sauer zu machen und sie auszuschwemmen.

Ensinger Schiller Quelle Heilwasser

Ensinger Schiller Quelle ist in seiner Dreifachwirkung einmalig: das einzige Heilwasser, das Calcium, Magnesium und Sulfat in dieser Zusammensetzung enthält. Mit diesen drei wertvollen Inhaltsstoffen und weiteren Mineralstoffen unterstützt Ensinger Schiller Quelle wirksam Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. 

  • Calcium stärkt Ihre Knochen und beugt Osteoporose vor.
  • Sulfat hält Ihre Verdauung in Schwung. 
  • Magnesium beugt Mangelerscheinungen vor.

Das alles ist ein bewährtes Rezept der Natur, denn Schiller Quelle Heilwasser mit seinen wertvollen Mineralstoffen stammt aus den unterirdischen Gesteinsformationen rund um Ensingen und wird unverfälscht abgefüllt.

Die einzigartige Kombination der Mineralstoffe ist Ursache für die ganz besondere Heilwirkung der Ensinger Schiller Quelle. Sie ist deshalb offiziell als sanft wirksames Naturarzneimittel zugelassen. Das Schiller Quelle Heilwasser können Sie täglich trinken für Ihr allgemeines Wohlbefinden. Alle wichtigen Informationen finden Sie auf dem Etikett. Erfahren Sie mehr zur Anwendung von Ensinger Schiller Quelle im Bereich Natürlich wirksam.

Ein Liter enthält

Natrium 28,9 mg
Kalium 7,3 mg
Calcium 573,0 mg
Magnesium 105,0 mg
Chlorid 31,4 mg
Sulfat 1.535,0 mg
Hydrogencarbonat 347,0 mg
Jetzt online kaufen

Anwendungsgebiete

  • Zur Besserung der Calciumversorgung und bei Calciummangelzuständen.
  • Zur unterstützenden Behandlung bei Osteoporose.
  • Zur Besserung der Magnesiumversorgung.
  • Zur Anregung der Gallensekretion und der Darmaktivität.
  • Zur unterstützenden Behandlung bei Harnwegsinfekten.

Gegenanzeigen

Akute Erkrankungen des Verdauungstraktes.
Eingeschränkte Flüssigkeitsverträglichkeit bei schweren Herz- oder Nierenerkrankungen.
Neigung zur Bildung von Harnsäuresteinen und calciumhaltigen Harnsteinen.

Nebenwirkungen

Keine bekannt.

Jetzt Händler in der Nähe finden
Jetzt Newsletter abonnieren
Jetzt bequem online einkaufen