X

Immer informiert bleiben – mit unserem Newsletter

Ob Neuigkeiten rund um unsere Produkte, Aktionen oder Unternehmens-News – mit unserem Newsletter bist du immer bestens informiert.

Jetzt abonnieren
Schliessen
Mobilnavigation

Mit einzigartiger Dreifachwirkung durch
Calcium, Magnesium und Sulfat

Mit einzigartiger Dreifachwirkung durch
Calcium, Magnesium und Sulfat

Mit einzigartiger Dreifachwirkung durch
Calcium, Magnesium und Sulfat

Machen Sie den Knochencheck

Wissen Sie, wie stark Ihre Knochen sind? Bei knapp jedem Sechsten der über 60-Jährigen wurden Anzeichen von Knochenschwund festgestellt. Ab 70 Jahren betrifft es etwa ein Viertel der Menschen. Und bei den über 80-Jährigen leidet ein knappes Drittel an Osteoporose. Das zeigen Daten der Studie „Gesundheit in Deutschland“. *1

Wenn Sie ganz genau wissen möchten, wie es um Ihre Knochen steht, ist eine Knochendichtemessung beim Arzt erforderlich. Unser Knochencheck* gibt Ihnen erste Anhaltspunkte, welche Risikofaktoren bei Ihnen bestehen könnten. Und hier sind noch einige Tipps, was Sie für Ihre Knochen tun können.


Knochen stärken mit Calcium und Magnesium


Stabile Knochen sind keineswegs nur ein Thema für Ältere. Es lohnt sich, die Knochen schon von klein auf gut zu versorgen, damit sie bis ins Alter stabil bleiben. Und sogar im Alter kann man noch viel für die Knochendichte tun. Ein Forscherteam hat im Rahmen einer Studie *2 errechnet, dass ältere Frauen, die täglich einen Liter Wasser mit 400 mg Calcium trinken, ihre Knochen um 7 Jahre verjüngen können. Neben dem bekannten Knochenmineralstoff Calcium spielt übrigens auch Magnesium eine Rolle im Knochenstoffwechsel, wie eine neuere Studie ergeben hat.

Das tut den Knochen in jedem Alter gut

  • Essen Sie calcium- und magnesiumreich
    Der wichtige Knochenbaustoff Calcium findet sich reichlich in Milch und Milchprodukten sowie in einigen Fischarten. Auch pflanzliche Lebensmittel wie Hülsenfrüchte, Nüsse, Saaten und manche Gemüse liefern Calcium.
    Reich an Magnesium sind beispielsweise Getreide und Hülsenfrüchte, Saaten und Nüsse, Fisch und Käse, aber auch einige Gemüse- und Obstsorten.
  • Trinken Sie calcium- und magnesiumreiches Heilwasser
    Eine sehr gute Quelle für Calcium und Magnesium stellen zudem hoch mineralisierte Heilwässer dar. Sie liefern die wichtigen Knochenmineralstoffe auf natürliche Weise und völlig kalorienfrei. Zudem eignen sie sich für Milch-Allergiker und Veganer. Ensinger Schiller Quelle deckt mit 573 mg Calcium pro Liter bereits die Hälfte des Tagesbedarfs an Calcium. Zugleich stecken darin 105 mg Magnesium – das ist mehr als ein Viertel dessen, was wir pro Tag brauchen.
  • Bewegen Sie sich regelmäßig
    Unsere Knochen bleiben stabiler, wenn sie benutzt werden. Körperliches Training regt den Knochenstoffwechsel an und stärkt so das Knochengewebe. Bewegen Sie sich täglich mindestens eine halbe Stunde. Dazu muss man nicht immer supersportlich unterwegs sein. Auch Spazierengehen, Treppensteigen, Haus- oder Gartenarbeit fordern die Knochen. Sportliche Aktivitäten helfen außerdem Knochenbrüchen vorzubeugen.
  • Tanken Sie Sonne und Licht
    Gehen Sie öfter mal raus und bewegen Sie sich im Freien. Denn durch Sonneneinstrahlung bildet sich in unserer Haut Vitamin D, das zum Einlagern von Calcium in die Knochen benötigt wird. Die Vitamin-D-Bildung funktioniert übrigens auch bei bedecktem Himmel.
  • Ergänzen Sie bei Bedarf Vitamin D
    Gerade im Winter reicht die Bildung von Vitamin D durch Sonnenlicht allerdings oft nicht aus. Achten Sie dann darauf, mehr Vitamin-D-reiche Lebensmittel zu essen, wie z. B. fettreiche Fischsorten, Eigelb, Käse oder Pilze. Bei niedrigem Vitamin-D-Spiegel können auch Lebertran oder andere Nahrungsergänzungsmittel die Vitamin-D-Zufuhr gezielt erhöhen.

Unser Osteoporose-Tipp: Ensinger Schiller Quelle ist offiziell vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zur Vorbeugung und begleitenden Behandlung von Osteoporose zugelassen. Ein Liter enthält 573 mg Calcium und 105 mg Magnesium. Sie können Ensinger Schiller Quelle täglich auch in größeren Mengen trinken. (Bitte Etikett beachten.)

 

Jetzt den Knochencheck starten 

 

*1 Robert Koch-Institut (Hrsg) (2014) Daten und Fakten: Ergebnisse der Studie »Gesundheit in Deutschland aktuell 2012«. RKI, Berlin

*2 Aptel, I et al.: Association between calcium ingested from drinking water and femoral bone density in elderly women: Evidence from the EPIDOS cohort. Journal of Bone and Mineral Research 1999; Vol 14, 5: 829-833


Ensinger Schiller Quelle gleich hier bestellen und liefern lassen

Ensinger Schiller Quelle Heilwasser

Ensinger Schiller Quelle ist in seiner Dreifachwirkung einmalig: das einzige Heilwasser, das Calcium, Magnesium und Sulfat in dieser Zusammensetzung enthält. Mit diesen drei wertvollen Inhaltsstoffen und weiteren Mineralstoffen unterstützt Ensinger Schiller Quelle wirksam Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. 

  • Calcium stärkt Ihre Knochen und beugt Osteoporose vor.
  • Sulfat hält Ihre Verdauung in Schwung. 
  • Magnesium beugt Mangelerscheinungen vor.

Das alles ist ein bewährtes Rezept der Natur, denn Schiller Quelle Heilwasser mit seinen wertvollen Mineralstoffen stammt aus den unterirdischen Gesteinsformationen rund um Ensingen und wird unverfälscht abgefüllt.

Die einzigartige Kombination der Mineralstoffe ist Ursache für die ganz besondere Heilwirkung der Ensinger Schiller Quelle. Sie ist deshalb offiziell als sanft wirksames Naturarzneimittel zugelassen. Das Schiller Quelle Heilwasser können Sie täglich trinken für Ihr allgemeines Wohlbefinden. Alle wichtigen Informationen finden Sie auf dem Etikett. Erfahren Sie mehr zur Anwendung von Ensinger Schiller Quelle im Bereich Natürlich wirksam.

Ein Liter enthält

Natrium 28,9 mg
Kalium 7,3 mg
Calcium 573,0 mg
Magnesium 105,0 mg
Chlorid 31,4 mg
Sulfat 1.535,0 mg
Hydrogencarbonat 347,0 mg
Jetzt online kaufen

Anwendungsgebiete

  • Zur Besserung der Calciumversorgung und bei Calciummangelzuständen.
  • Zur unterstützenden Behandlung bei Osteoporose.
  • Zur Besserung der Magnesiumversorgung.
  • Zur Anregung der Gallensekretion und der Darmaktivität.
  • Zur unterstützenden Behandlung bei Harnwegsinfekten.

Gegenanzeigen

Akute Erkrankungen des Verdauungstraktes.
Eingeschränkte Flüssigkeitsverträglichkeit bei schweren Herz- oder Nierenerkrankungen.
Neigung zur Bildung von Harnsäuresteinen und calciumhaltigen Harnsteinen.

Nebenwirkungen

Keine bekannt.

Jetzt Händler in der Nähe finden
Jetzt Newsletter abonnieren
Jetzt bequem online einkaufen