X

Immer informiert bleiben – mit unserem Newsletter

Ob Neuigkeiten rund um unsere Produkte, Aktionen oder Unternehmens-News – mit unserem Newsletter bist du immer bestens informiert.

Jetzt abonnieren
Schliessen

Händlersuche

Getränkehandel in Ihrer Nähe finden

X

Online-Shop

Deutschlandweite Getränke-Lieferung

Online-Shop
Mobilnavigation

Presse

Presse

Presse

12.12.2017

Ensinger verlängert Vertrag mit VfB Stuttgart vorzeitig

Der VfB Stuttgart und die Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH haben ihre bestehende Partnerschaft vorzeitig um drei Jahre verlängert. Das schwäbische Familienunternehmen bleibt damit auch in den kommenden Jahren Team Partner und offizieller Mineralwasserpartner des Cannstatter Clubs mit dem roten Brustring.

Das Sponsoring begann mit Karlheinz und Bernd Förster im Spieljahr 1979/80 mit dem Slogan „An uns kommt keiner vorbei…“ und war die Basis für die dauerhafte Nachwuchsförderung von Ensinger. Ein Konzept mit dem viele erfolgreiche VfB Jugendspieler in ihrer Karriere bis in die Nationalmannschaft begleitet werden konnten.

Durch die Unterstützung des VfB Nachwuchsleistungszentrums als offizieller Förderer der Jungen Wilden knüpft Ensinger an diese Zeiten an und möchte dazu beitragen, möglichst vielen Nachwuchsspielern den Sprung  in den Profikader zu ermöglichen.

Daneben wird Ensinger an den Spieltagen auf den TV-relevanten Werbeflächen und mit speziellen Maßnahmen im Promotion- und Hospitality-Bereich rund um die Mercedes-Benz Arena Präsenz zeigen.

Jochen Röttgermann, Vorstand für Marketing und Vertrieb des VfB Stuttgart:
„Ensinger und den VfB Stuttgart verbindet bereits eine langjährige und erfolgreiche Partnerschaft. Wir freuen uns, dass der eingeschlagene Weg durch die vorzeitige Vertragsverlängerung als Team Partner seine Fortsetzung findet. Dies unterstreicht die enge Verbundenheit unseres Partners zum VfB und gleichzeitig den Stellenwert unserer Marke.“

Thomas Fritz, Geschäftsführender Gesellschafter Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH:
„Ensinger fördert in der vierten Generation die Jugendarbeit von zwischenzeitlich über 400 Vereinen. Die Verantwortlichen des VfB, insbesondere Präsident Wolfgang Dietrich, haben uns mit ihrem klaren Konzept davon überzeugt, dass die VfB Jugend- und Nachwuchsmannschaften besonders gefördert werden müssen. Deshalb wird sich Ensinger durch den neuen Vertrag verstärkt im Nachwuchsleistungszentrum des VfB engagieren.“

Kontakt

Bei Fragen und für weitere Informationen
wenden Sie sich bitte an:

HEIKE LAUE
Unternehmenskommunikation

Telefon: 0711 / 6648379-0
Mobil: 0172 / 610767
E-Mail: info@heike-laue.de