X

Immer informiert bleiben – mit unserem Newsletter

Ob Neuigkeiten rund um unsere Produkte, Aktionen oder Unternehmens-News – mit unserem Newsletter bist du immer bestens informiert.

Jetzt abonnieren
Schliessen

Händlersuche

Getränkehandel in Ihrer Nähe finden

X

Online-Shop

Deutschlandweite Getränke-Lieferung

Online-Shop
Mobilnavigation

Presse

Presse

Presse

06.06.2016

Franz Untersteller besucht Ensinger Nachhaltigkeitstag

Im Rahmen der Nachhaltigkeitstage des Landes Baden-Württemberg besuchte Landesminister Franz Untersteller die Veranstaltung der Ensinger Mineral-Heilquellen in Vaihingen Enz-Ensingen. Das Unternehmen hatte die Öffentlichkeit zu einem vielseitigen Informations- und Unterhaltungsprogramm rund um das Thema Nachhaltigkeit eingeladen. Der Landesminister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft nutzte seinen Besuch auf dem Firmengelände von Ensinger unter anderem für einen Rundgang durch den nachhaltig geführten Betrieb des Mineralbrunnens.

Auf seinem Weg durch den Regionalmarkt auf dem Ensinger-Gelände informierte sich Landesminister Untersteller unter anderem am Stand der Vaihinger Streuobstinitiative sowie am Stand der Familienherberge Lebensweg. Abschließend stand ein Rundgang durch den E-Mobilitätspark mit E-Bikes und Elektro-Autos auf dem Programm. „Wir wissen es sehr zu schätzen, dass unser Landesminister sich persönlich über die Nachhaltigkeit der Ensinger Mineral-Heilquellen und weiterer regionaler Anbieter informiert. Nachhaltigkeit ist für uns alle der entscheidende Maßstab für verantwortungsvolles Wirtschaften“, erklärt Thomas Fritz, der geschäftsführende Gesellschafter der Ensinger Mineral-Heilquellen.

Betriebsführung und Vortragsprogramm

Rund 3.500 Besucher aus der Region, darunter viele Familien mit Kindern, folgten der Einladung von Ensinger. Sie besuchten die eigens organisierten Betriebsführungen, probierten Elektro-Fahrzeuge aus und nahmen am Vortragsprogramm mit namhaften Referenten teil. Als Gastgeber eröffnete Thomas Fritz die Vortragsreihe mit dem Thema „Nachhaltigkeit bei Ensinger“. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Guido Buchwald präsentierte das Projekt „Familienherberge Lebensweg“. Der Sportwissenschaftler Dr. Wolfgang Friedrich informierte über „Gesunde Ernährung, Sport und Regeneration“. Der Landtagsabgeordnete Dr. Markus Rösler sprach zum Thema „Wann kommt der Wolf in den Stromberg?“ und Ralf Knospe beantwortete die Frage „Was sind Ökolabel wert?“ Hochwertige Verpflegung aus der Region, Gesundheitsangebote und Kinderunterhaltung boten ein spannendes Rahmenprogramm für alle Altersklassen.

Großer Andrang beim Regionalmarkt

Besonders großes Interesse fand der Regionalmarkt auf dem Ensinger Firmengelände. Hier präsentierten Bio-Bäcker und Weingüter, Gärtnerei und Imkerverein, die Vaihinger Streuobstinitiative und viele andere ihr nachhaltiges Angebot. Großen Anklang fanden auch die zahlreichen Angebote für Familie und Gesundheit: unter anderem die Gesundheitsaktionen der AOK, eine Gewölleuntersuchung von Schleiereulen und das Basteln mit Recyclingmaterialien. Für Speisen und Getränke sorgte der TSV Ensingen. Den passenden musikalischen Schwung brachten der Sänger und Gitarrist Mike Janipka und der Schulchor der Ottmar-Mergenthaler-Realschule. „Der Ensinger Nachhaltigkeitstag war wie in den Vorjahren wieder einmal sehr gut besucht. Wir freuen uns über das rege Interesse bei allen Besuchern und bedanken uns bei allen Mitveranstaltern für ihr großes Engagement“, sagt Stefan Schurr, der Marketingleiter der Ensinger Mineral-Heilquellen.

Kontakt

Bei Fragen und für weitere Informationen
wenden Sie sich bitte an:

HEIKE LAUE
Unternehmenskommunikation

Telefon: 0711 / 6648379-0
Mobil: 0172 / 610767
E-Mail: info@heike-laue.de