Skip to main content
locationmailcart

Mineralstoffvergleich

Starte unseren Mineralstoffvergleich und vergleiche Ensinger mit anderen Mineralwässern.
Einfach den Namen des gewünschten Mineralwassers auswählen und die Mineralisierung vergleichen.

Marken zum Vergleich

Aus Liste auswählen

Ensinger Sport
weiteres Wasser
weiteres Wasser
weiteres Wasser
weiteres Wasser
Calcium ist der wichtigste Mineralstoff in der Knochensubstanz und im Zahnschmelz. 99 % des Calciums sind im Skelett gespeichert. Das restliche Calcium spielt eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung, bei der Übertragung von Nervenimpulsen, bei der Herzfunktion, der Muskelkontraktion und bei der Ausschüttung einiger Hormone und Enzyme.
Calcium
528 mg

52,8% vom Tagesbedarf

Magnesium kommt in fast allen Körperzellen vor und ist insbesondere am Eiweiß- (Protein-) und Kohlenhydrat (Energie-) Stoffwechsel beteiligt. Es aktiviert mehr als 300 Enzyme, vor allem diejenigen des Energiestoffwechsels. Intensive körperliche Aktivität erhöht den Magnesiumbedarf.
Magnesium
124 mg

35,4% vom Tagesbedarf

Sulfat ist Bestandteil der Körpereiweiße und der Knorpelsubstanz. Es trägt zur Festigkeit von Haut und Haaren bei. Im Funktionsablauf der inneren Organe (Magen, Darm, Leber, Gallenblase und Nieren) erfüllt es weitere wichtige Funktionen.
Sulfat
1463 mg
Hydrogencarbonat, auch Bicarbonat genannt, ist ein Bestandteil der Salze der Kohlensäure. Das Kohlensäure-Bikarbonatsystem ist das wichtigste Puffersystem des Körpers und hält den Säurewert des Blutes im Normalbereich.
Hydrogencarbonat
403 mg
Kalium befindet sich zu 98 Prozent in den Körperzellen. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Regulation des Wasser- und Säure-Basen-Haushaltes und bei der neuromuskulären Erregungsleitung. Darüber hinaus aktiviert es verschiedene Enzyme und ist wichtig für die Reizbildung und Reizleitung des Herzens.
Kalium
6.9 mg
Das chemische Element Natrium (chemisches Zeichen: Na) ist ein sog. Alkalimetall, das in großer Menge in der Natur vorkommt. Zusammen mit dem Mineralstoff Kalium erhält Natrium den Wasserhaushalt im Körper konstant.
Natrium
28.8 mg
In Kombination mit zu viel Natrium kann zu viel Chlorid dafür sorgen, dass das Mineralwasser salzig schmeckt.
Chlorid
28.9 mg